MIDAS Administrator

Prozess-orientierter Workflow

Highlights

  • Transparenz: Optimieren Sie Ihre IT-Organisation, indem Sie HPOM durch eine prozess-orientierte Arbeitsweise erweitern.
  • Verteilung: Vereinfachen Sie Aufwände, indem Sie Packaging-Prozesse replizierbar und Monitoring-Elemente verteilbar machen.
  • Kontrolle: Ermöglichen Sie Release-to-Production in HPOM inklusive der Möglichkeit, Änderungen zurück nehmen zu können.
  • Qualität: Verifizieren Sie geänderte Konfigurationen vor der Verteilung, um deren Zuverlässigkeit im produktiven Einsatz zu erhöhen.

Höhere Produktivität

Ein Prinzip greift bei den meisten IT-Organisationen: Verbesserungen auf Prozessebene steigern die Produktivität. Leider gestaltet sich das Implementieren prozess-orientierter Workflows in Monitoring-Umgebungen schwierig, da in Standardprodukten wie zum Beispiel HP Operations Manager (HPOM) entsprechende Voraussetzungen fehlen.

MIDAS Administrator bietet Ihnen diese Voraussetzungen und ermöglicht den prozess-orientierten Ansatz in HPOM. Anhand von Best-Practice-Prozessen unterstützt es Sie bei der Entwicklung effizienter IT-Monitoring Operations und verbessert die Qualität der Lösungen.

Monitoring-Pakete

Eine typische HPOM Installation besteht aus Tausenden von Policies, Hunderten von Skripten und zahlreichen anderen Konfigurations-Elementen – die es alle zu überwachen gilt. Manchmal sind die Elemente, die für das Monitoring einer speziellen Applikation oder eines Services benötigt werden, nicht vollständig dokumentiert und erfordern das Know-how des jeweiligen Administrators. Dieses Inselwissen macht es schwierig, das Monitoring optimal zu betreiben und vermindert langfristig die Produktivität.

MIDAS Administrator bündelt alle erforderlichen Elemente in einem Smart-Plug-in-ähnlichen Paket, die für das Monitoring einer bestimmten Applikation oder eines Services benötigt werden. Durch die Definition der Beziehungen zwischen den Elementen verfügen die Administratoren über das Know-how, um das Paket sowie dessen Transfer als replizierbaren Prozess zu gestalten.

Die Pakete liegen in einem versions-kontrollierten Repository, welches parallel zu den Verzeichnissen für die HPOM Server existiert und damit unabhängig von Änderungen ist. Die Administratoren installieren die Pakete in wenigen Schritten auf den HPOM Servern und können sich die verteilten Pakete direkt anzeigen lassen. Der Vergleich spiegelt die Unterschiede zwischen der aktuellen Konfiguration und dem neuen Paket wider, was wertvolle Anhaltspunkte liefert.

Release-to-Production

Mit MIDAS Administrator überwachen Sie den Prozess zur Verteilung neuer Monitoring-Pakete von der Entwicklung über den Test bis in die Produktion. Darüber hinaus haben Sie mit MIDAS Administrator die Möglichkeit, verteilte Pakete wieder zu deinstallieren, falls deren Einsatz wider Erwarten zu ungeplanten Ergebnissen führen sollte.

So gut das Konzept des Rollbacks in ITIL auch beschrieben sein mag, die Implementierung in HPOM ist eine Herausforderung für sich. Im Vergleich dazu beinhaltet MIDAS Administrator alle Funktionen für einen erfolgreichen Rollback automatisch und direkt nutzbar ab Installation.

Verifizierung Wunschstatus

HPOM Konfigurationen werden auf jedem Server einzeln verteilt und eingespielt. Ändert sich eine Konfiguration, ist die Verteilung erneut erforderlich. Probleme beim Einspielen können zu überraschenden Fehlern führen, wie zum Beispiel zu fehlerhaft generierten Meldungen oder zu Fehlschlägen, wenn es darum geht, diese Meldungen erfolgreich zu testen.

MIDAS Administrator ermöglicht Ihnen, den Wunschstatus einer Meldung zu verifizieren (Desired State Verification). Die Software erstellt Ihnen einen Report, der aufzeigt, wie und ob der Server richtig konfiguriert ist. Aufgrund dessen können Sie korrigierende Maßnahmen ergreifen und Fehler vermeiden, bevor diese überhaupt entstehen. Damit verbessern Sie Ihr IT-Monitoring kontinuierlich und auf lange Sicht.