boom Embedded IoT Monitoring

Monitor Anything Anywhere

Highlights

  • Integriert: Bringen Sie die Überwachungs-Parameter der Produktion mit der IT-Service-Management-Infrastruktur unter ein Dach.
  • Ganzheitlich: Erfassen Sie proaktiv Änderungen, um Probleme in der Produktion und IT zu identifizieren und Ausfällen vorzubeugen.
  • Leverage: Schützen Sie nachhaltig Ihre Investitionen in Ihre IT-Service-Management-Infrastruktur.
  • Industrie 4.0: Bereiten Sie sich auf das Internet der Dinge vor - mit semantischer Modellierung und herstellerunabhängiger Integration.

Verbindung von Condition und IT-Monitoring

boom Embedded Monitoring (boom EM) integriert das klassische Condition Monitoring in das Enterprise IT-Monitoring. Durch die Anbindung von Sensornetzwerken in ein Enterprise IT-Monitoring-System lassen sich Maschinen und Geräte ganzheitlich, autonom und flexibel überwachen. Ideale Voraussetzungen für Unternehmen, die unterschiedliche Werke an verschiedenen Standorten weltweit betreiben und zentral überwachen, um den Aufwand zu reduzieren und die Service Level Agreements (SLA) zu verbessern.

Das Prinzip ist einfach. Auf kleinen, eingebetteten Systemen (z.B. Raspberry PI) messen boom EM Agenten mittels Sensoren Parameter wie zum Beispiel Spannung, Feuchtigkeit, Wasserstand, Druck oder andere Werte. Diese Informationen werden mit den Daten des IT-Monitorings konsolidiert, um diese für Langzeitanalysen, Grenzwertüberwachung und Alarmierung zu verwenden. Sie erhalten die Transparenz über den Status in Service, IT, Netzwerk, Produktion sowie Monitoring. Gleichzeitig sind Sie durch die Nachvollziehbarkeit der Informationen über Störungen jederzeit im Bild.

Zustände überwachen und bewerten

Die boom EM Agenten überwachen und verarbeiten eine breite Palette an Ereignissen. Beispielsweise lassen sich länderspezifische Stromspannungen damit verwalten, aber auch Lastspitzen, oder der plötzliche Anstieg und Abfall in der Stromstärke nachvollziehen. Die Daten fließen in das Reporting ein und lassen sich in anderen Tools weiter verarbeiten. Sie können damit Entwicklungen bewerten, um Kosten einzusparen.

Investitionsschutz der ITSM-Infrastruktur

Mit boom EM können Sie mit bestehenden Systemen zur IT-Überwachung, wie zum Beispiel HP Operations Manager (HPOM) oder boom, Condition Monitoring betreiben. Parameter lassen sich innerhalb eines einzigen IT-Monitoring-Systems überwachen, um signifikante Veränderungen als Ursachen für sich entwickelnde Störungen schneller identifizieren.

Produktion intelligent überwachen

Die Technologie ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass die Agenten das Verhalten eines menschlichen Operators imitieren können, der nach Lehrbuch handelt. boom EM führt damit nicht nur fest definierte Prozeduren aus, sondern reagiert intelligent. Diese autonome, flexible und kontextabhängige Vorgehensweise ermöglicht eine Optimierung des Betriebs. Sie verbessern damit Ihre Betriebssicherheit.

Die boom EM Agenten können unabhängig vom Stromnetz arbeiten. Eingebettete Systeme benötigen von Natur aus sehr wenig Energie. Eine kleine Batterie reicht aus, um sicher zu stellen, dass im Falle eines Stromausfalls den Zustand der Maschinen weiterhin überwacht wird. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Alarmmodi einstellen, die einzeln oder kombiniert aktivierbar sind. Wird ein Grenzwert überschritten, erfolgt automatisch die Alarmierung über den Standardkanal oder mittels GSM im Eskalations-Modus. Probleme lassen sich damit jederzeit an die Wartungsteams eskalieren und überflüssige Verzögerungen vermeiden.